ANDREAS LUKAS


Dipl. Kfm. Dr. Andreas Lukas

Aufgewachsen unweit der französischen Grenze im Saarland. Dort habe ich die Schulzeit verbracht und das Studium an der Universität in Saarbrücken absolviert.

Mein Weg führte mich mit meinem Promotionsthema als Robert-Schumann-Stipendiat des Europäischen Parlaments zu den europäischen Institutionen nach Luxemburg, Brüssel und Straßburg.
Promotion im Jahr 1985 mit magna cum laude in Politikwissenschaft mit dem Thema »Regionale Wirtschaftsgemeinschaften im internationalen System«.

Nach meiner ersten beruflichen Station bei der Industrie- und Handelskammer in Augsburg als Referent in der Hauptgeschäftsführung, lockte mich die Medien- und Verlagslandschaft. Ich arbeitete viele Jahre als Verlagsmanager in der Medien-, Verlags- und Kommunikationsbranche, war Chefredakteur, Programmchef, Verlagsleiter sowie Autor und Herausgeber zu zukunftsweisenden Führungs- und Personalthemen. Ich konnte als Referent und Moderator bei Management-Symposien und Veranstaltungen viele interessante Themen mitgestalten. Aktuell Marketing- und Kommunikationsforschung, Lehrtätigkeit, Beratung, journalistische Tätigkeit und Autor.

Stationen: Chefredakteur und Programmchef beim Wirtschaftsverlag Gabler in Wiesbaden, Leiter des Unternehmensbereichs Publizistik (Prokurist) beim Deutschen Sparkassenverlag in Stuttgart, Verlagsleiter des FAZ-Buchverlags (Handlungsbevollmächtigter), Geschäftsführer einer Kommunikations- und PR-Plattform von Unternehmen für Unternehmen, Chefredakteur eines PR- und Lifestyle-Magazins.

Mein Buch »Abschied von der Top-Down-Kultur – Verantwortungsbewusst führen, besser miteinander umgehen« (ISBN 978-3-8349-3186-3) zeigt neue Wege für ein verantwortungsbewusstes und erfolgreiches Management von morgen. Daneben sind zahlreiche Beiträge zu diesem Themenkomplex in Fachzeitschriften u. a. erschienen.

Funktionen/Mitgliedschaften:
Mitglied im Audit Rat Beruf & Familie der Hertie-Stiftung in Frankfurt/Main.
Mitglied im Programmrat des Kroatischen Wirtschaftsforums zur Entwicklung einer zukunftsfähigen Wirtschaft und Gesellschaft in Zagreb.
Mitglied im Aufsichtsrat der incon ag Management-Personal-Organisation.
Mitglied im Kuratorium der Gottfried Kazda Kunststiftung, Aarbergen.
Mitglied im Presseclub Wiesbaden.
Mitglied im Deutschen Journalisten Verband (DJV).
Mitglied Dostojewskis Erben, Literaturhaus Villa Clementine, Wiesbaden.
 Weiterempfehlen:

Facebook Twitter Google LinkedIn LinkedIn